Woche 3...

Die dritte Woche ist noch nicht ganz vorbei, aber wird mal wieder Zeit für ein kleines Update. In den ersten Wochen war hin und wieder die Übung Venus vertreten, also genau die Venus die ich als allererste Einheit beim Beginn meines Projektes hatte und für gehörigen Muskelkater gesorgt hat. Aber genau an deiser Übung kann man eigentlich sehen dass doch ein Fortschritt zu erkennen ist. Bei jeder daruaf folgenden Einheit habe ich mich eigentlich stets verbessert, sei es durch die benötigte Zeit oder durch die Anzahl der Stern Übungen. Ich muss bei den PushUps zwar immer noch überwiegend auf die vereinfachte Variante zurück greifen, aber bei jeder Einheit werden es weniger.

Gleiches gilt für die Übung Poseidon, auch hier ist eine zeitliche Steigerung erkennbar. Allerdings ist die Verbesserung irgendwann nicht mehr so extrem, aber die benötigten Pausen werden schon kürzer.

Das ist natürlich eine kleine Motivation und pusht einen immer etwas mehr. Leider werden die Rahmenbedingungen zunehmend schwerer da die Temperaturen so langsam die 40 Grad Marke tangieren. Aber das ist ja nur eine von vielen Ausreden die mich hoffentlich nicht davon abbringen werden weiter zu machen;-)

Als nächstes steht Dione auf dem Programm, das könnte auch fordernd werden. Jumping Jacks, Burpees, SitUps, LegKnives und das alles nicht zu wenig. Na ich bin gespannt, aber im Hinblick auf die nächste Woche ist das schon mal eine gute Vorbereitung... ich sage nur Aphrodite und Hades ...

28.6.13 12:50

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Werbung