1. Woche, 2. Einheit

Wie ich befürchtet habe ist der Muskelkater resultierend aus meiner ersten Einheit schlimmer geworden. Treppensteigen oder einfach nur vom Stuhl aufstehen... Qual, eine Tasse heben bzw vernünftig einen Stift halten... Qual (hört sich bekloppt an, aber manche Bewegungen sind einfach sehr schwer ;-) Ich habe auch viel nachgelesen was denn nun besser ist, den Muskelkater auskurieren oder ignorieren und weiter trainieren. Und die Antwort ist vielleicht... Man findet so viele Meinungen, selbst Experten sind sich uneinig was denn nun besser ist. Bestätigt ist wohl dass es sich beim Muskelkater um Risse im Muskelgewebe bzw der Fasern handelt. Mithilfe von Eiweiß repariert sich der Muskel wieder. Nun sagen die Einen man soll, da es sich ja um eine Verletzung bzw eine daraus resultierende Entzündung handelt den Muskel schonen bzw nur leichte Übungen machen. Widerum andere behaupten dass Muskelkater gut ist, und man ruhig weiter trainieren kann.

Letztendlich habe ich mich aber entschlossen die 2. Einheit trotzdem anzugehen. Habe als Vorbereitunge 30 Minuten auf dem Crossrad verbracht um die Beinmuskulatur aufzuwärmen und etwas zu lockern und den Schmerz zu mindern. Es hat ein wenig geholfen, aber bei den Squats hat man es dann doch wieder gemerkt. Habe aber mehr geschafft als ich eigentlich gedacht hatte. 

Dafür war meine Anzahl der maximalen Wiederholungen bei den PullUps (Klimmzüge) nicht sehr erfolgreich. Leider, und das ist ein kleiner Nachteil bei dieser Übung, gibt es bei mir keine passende Stange. Habe mich dann an der Latte eines großen Fußballtores versucht, doch die ist nicht leicht zu greifen und liegt zu hoch um dann auf die leichte Variante umzusteigen. Eine Kletterwand bot sich noch an, doch das war nicht optimal für den Bewegungsablauf da ich stellenweise an den unteren Sprossen hängen geblieben bin bei jeder Bewegung. Ein Training dass damit wirbt ohne Geräte auszukommen zeigt hier leider ein kleines Manko auf. Ich werde wohl entweder nach einer geeigneten Stange suchen müssen oder eine alternative Übung auswählen müssen die den gleichen Effekt erizielt. 

Nichtsdestotrotz habe ich die Einheit dann mehr oder weniger erfolgreich abgeschlossen, von der Anstrengung her war es moderat, es ging eher darum den Schmerz zu ignorieren und immer noch mal einen drauf zu setzen. Richtig hart wird es erst wieder wenn die nächste Venus vor der Tür steht, dann zeigt sich wie böse so ein Muskelkater wirklich ist;-)

13.6.13 20:56

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Philip (14.6.13 07:04)
habe die Woche auch angefangen und hatte nach dem 1. tag glaube noch nie so einen schlimmen Muskelkater :D.

was ich dir empfehlen kann ist Kirschsaft zu trinken.
beugt dem Muskelkater vor und lindert ihn.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Werbung